Bálint, Natália aus Keszthely

NATÁLIA BÁLINT (Sopran) ist in Keszthely (Ungarn), am Balaton/Plattensee geboren. Neben ihrer musikalischen Ausbildung studierte sie an der König Sigismund Hochschule und an der Corvinus Universität in Budapest und erhielt 2007 ihr Diplom als Ökonomin (BA), und 2010 als „Meister der Internationalen Beziehungen” (MA). Ihr Fachgebiet Kulturdiplomatie. Seit 2011 studiert sie Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Seit 2012 ist sie Studentin von Prof. Turid Karlsen, früher war sie bei Prof. Dunja Vejzovic. Sie war Teilnehmerin der Meisterkursen von Sylvia Sass und Thierry Pillon in Frankreich und in Ungarn, sowie von Prof. Júlia Hamari. Regelmäßig gastiert sie als Solistin in Oratorien und Messen. Neben mehreren deutschen und ungarischen Städten konzertierte sie in Wien, Paris, London, in der Schweiz, in Rumänien, Serbien und in der Ukraine. Als Operettenprimadonna hat sie mehr hunderte Auftritten hinter sich. Sie ist Darstelle-rin in mehreren Filmen. Dieses Jahr sang sie die berühmte Arie von Puccini „O mio babbino caro” im Film „The Island of A Thousand Cultures” in Kanada. Sie spielte die Hauptrolle des Operettenfilmes „Schön war die Zeit” in 2008. Im Jahr 2006 hat sie das Titellied des auch in Los Angeles aufgeführten, vom Klavier Franz Lehárs und Emmerich Kálmáns handelden Filmes „Wenn ein Klavier erzählen könnte…” gesun-gen. Als Lokalpatriot war sie die Gründerin und Direktorin des internationalen klassischen Musikfestivals „Keszthely-Class Festival und Meisterkurs”, in 2011. 2010 schrieb sie eine Hymne an ihre Geburtstadt Keszthely, es ist das offizielle Lied der Stadt Keszthely geworden. Für das Jahr 2012 erhielt sie ein Stipendium des Richard- Wagner-Verbandes für die Bayreuther Festspiele.Hier der link zu ihrer Homepage:http://balintnatalia.hu/

Links:Ihr Europa. Rechts:Unser Europa. Ich denke,das spricht für sich...

Links:Ihr Europa.
Rechts:Unser Europa.
Ich denke,das spricht für sich…

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Über 1magyarember fekete hun(Árpád, István)

Skytho-germanischer Hunne, Geboren in Ungarn,einen Teil der Kindheit dort verbracht, ich kam in der Zeit des Kommunismus nach Deutschland,auch aus politischen Gründen,da ich deutsche ebenso wie ungarische Wurzeln habe(die Großeltern waren deutsche(Thüringen) Sieldler in Ungarn, da lag es am nächsten nach Deutschland(die 2. Heimat) zu kommen ,als von den Kommies verfolgte deutschstämmige wurden wir zu politischen Flüchtlingen da mein Opa Soldat im 2.WK gegen die jüdischen Bolshevisten war. Ich bin begeisterter Karpfenangler und politisch interessiert von klein auf.Mehr Infos gibt´s öffentlich aus diffamierungs-technischen Gründen übers web nicht.Geht nicht anders , meine Familie und auch meine Person bedürfen des Schutzes im Netz...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Magyarország(Ungarn) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf eure Meinungen.../Várom a megjegyzéseket.../Feel free to leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s