Hitchcock drehte faule KZ-Filme mit getöteten Deutschen für die Alliierten

Nach einem eidesstattlichen Bericht eines 1945 entlassenen deutschen Soldaten drehte Alfred Hitchcock im Juni 45 in Buchenwald,Dachau und anderen Lagern Propaganda“Horror-Filme“ über die Greueltaten der Deutschen, und zwar mithilfe von kranken und toten deutschen Soldaten.Die Geschichtsfälschung war auch in Hollywood sehr beliebt, was kaum überrascht, wenn man sich bewußt ist in wessen Hand Hollywood ist und auch damals schon war…

 

soldat_seite_1_bild_0001

Der 1magyarember

Quelle:Hans H.
Advertisements

Über 1magyarember fekete hunmagyar(Árpád, István)

Hazádnak rendületlenûl Légy híve, oh magyar; Bölcsõd az s majdan sírod is, mely ápol s eltakar.Ich bin magyarisch-germanischer Hunne, Geboren in Ungarn,einen Teil der Kindheit dort verbracht, ich kam in der Zeit des Kommunismus nach Deutschland,auch aus politischen Gründen,da ich deutsche ebenso wie ungarische Wurzeln habe(die Großeltern waren deutsche(Thüringen) Sieldler in Ungarn, da lag es am nächsten nach Deutschland(die 2. Heimat) zu kommen ,als von den Kommies verfolgte deutschstämmige wurden wir zu politischen Flüchtlingen da mein Opa Soldat im 2.WK gegen die jüdischen Bolshevisten war. Ich bin begeisterter Karpfenangler und mein Beruf ist Fahrradmechaniker, ich bin politisch interessiert und lasse mich nicht gerne von Leuten wie George Soros(aka Swarc György)und seinen Schergen verarschen.Ich habe eine,nein sogar 2 nationale Identitäten:Die ungarische sowie die deutsche.Da können die die Antifa Chaoten so oft,Fuck your national Identity grölen,wie sie wollen.Damit erreichen sie bei mir höchstens das Gegenteil.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Der 2.Weltkrieg, No Mainstream Press abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Hitchcock drehte faule KZ-Filme mit getöteten Deutschen für die Alliierten

  1. flohsoellner@gmail.com schreibt:

    Was für eine unglaublich kranke Nazi-Scheiße….

    Gefällt mir

    • Da kann jemand die Wahrheit nicht verdauen,da sie wohl nicht der „offenkundigen Wahrheit über den Holocaust“ entspricht…soo traurig ey.Egal auf solche selbstverstümmler haben wir eeh keine Verwendung.Verschenkt eure Nation leichtfertig den Kulturmarxisten,das muss ungemein Stolz machen…

      Gefällt 4 Personen

    • Silvia schreibt:

      flohsoellner, woher kommst du denn. Deine Väter haben sich doch nicht etwa am Massenmord an den Deutschen beteiligt? Erkläre doch mal was ein Nazi ist bevor du Wörter benutzt die du nicht verstehst.
      Ansonsten freue ich mich immer wenn sich noch Zeitzeugen finden, die den Mut zur Wahrheit haben. Normalerweise werden die meisten von ihnen mundtot gemacht oder ermordet von der sogenannten Lobby. Dazu gibt es genügend Beispiele.
      Wegen der „Offenkundigkeit“ ist es ja per Gesetz verboten den jüdischen Holocaust in Frage zu stellen oder geschweige den Holocaust am deutschen Volk auszusprechen.
      Und dennoch, jeder halbwegs intelligenter Bürger hat ein mathematisches Problem wenn er sich mit den historischen Dokumenten und Tatsachen beschäftigt.
      Ab 1920 kann man jahrlich in amerikanischen Zeitungen (NYT u.a.) nachlesen, dass 6 Mio Juden in Europa und Russland leiden, sie werden gequält und müssen hungern… immer waren es 6 Mio. Aha, es gab also in Eurasien 6 Mio Juden.
      Nach Kriegsende schreibt die NYT, dass sie ca. 3 Mio Juden haben und sie wissen nicht, was sie mit ihnen machen sollen. Wie man weiß, wurde ja die Einreise in Palästina limitiert. Auch die USA haben ein Schiff voller Juden nicht aufgenommen und wieder nach Europa geschickt.
      Angeblich haben sich 5,5 Mio Juden als Holocaust-Überlebende gemeldet. Ich bin in Mathematik sehr gut, was man auch als Dipl.-Ing. Maschinenbau sein sollte, aber ich weiß bei Gott nicht, wo ich hier noch 6 Mio vergaste Juden herzaubern soll.
      Im Gegenzug sind mindestens 9 Mio Deutsche auf perverseste Art geschändet, bestialisch verstümmelt und vernichtet worden. Einige Historiker sprechen von bis zu 15 Mio. Wo sind die vergraben oder verbrannt worden?
      Wann öffnen die Briten ihre Archive? Angeblich 2017 oder 18. Was wird dann an Material verschwunden sein?
      Warum ist unsere Regierung überhaupt nicht an einer Aufklärung interessiert und arbeitet mit aller Gewalt dagegen? Sind das etwa trojanische Pferde?
      Ich stelle hier nur Fragen und keine Behauptungen auf.

      Gefällt 4 Personen

      • Riiichtig,Silvia.1a pariert.Diese Selbsthasser,angestachelt von Feindpropaganda sind einfach kümmerliche Ausgaben ihrer Nation.
        Sitzen auf ihrem Ast des Familienstammbaumes und sägen munter zum Takt der Kultur-Marxisten.EINFACH NUR PANNE!!!
        Danke für das mitdiskutieren.
        Meine aufrichtigen,besten Wünsche
        Árpád

        Gefällt 1 Person

      • Johann van der Ruh schreibt:

        Unsere Regierung ist jüdisch, Merkel Jüdin mit Zionistenorden am blauen Band, Gauck ist Stasi Gauck, Kohl auch Jude gewesen. Der hat Merkels verschwundenes Leben in Schriftform, also ihre Zeugnisse, ihre Doktor Arbeit, falls es die gibt, und alles, was sie “ verloren “ hatte, bei der Flucht aus der DDR.( Sie ist erst nach dem Mauerfall Geflüchtet). Liegt bestimmt im Keller im Wandsafe.Die anderen Linke geisseln sich gerne selber, wollen Deutschland abschaffen, die Grünen sind immer High und haben genug damit zu tun, den Drogenvorrat aufrecht zu halten, und natürlich Ausschau nach kleinen Jungs und Mädels zu halten, für ihre Pädofilen Neigungen befriedigen zu können. CSU ist Merkel hörig. Seehofer bellt zwar immer etwas , aber am Ende wird Seehofer zum Seehund und balanciert die Bällchen die er von Merkel zugeworfen bekommt auf seiner Nase. FDP _ no comment. Zum Holocaust : Ja, man darf alles hinterfragen, ausbuddeln, ausstellen, erforschen, nachfragen . Alles . Man darf sogar die Mondlandung der Amis in Frage stellen. Nur den Holocaust nicht. Es würden zuviele ihr Gesicht verlieren, wenn die Wahrheit ans Licht kommt. Zur damaligen Zeit lebten in Deutschland rund 600.000 Juden. Und die meisten blieben auch am leben. Auschwitz war ein arbeitslager, keine Vernichtungsanstalt. Aber ich muss aufhören, sonst gibt´s keine Bewährung mehr.

        Gefällt 2 Personen

      • sissy schreibt:

        Es gibt schon ein Video auf YouTube wo ein Teil der Archive geöffnet wurden ! Sehr interessant zuzuhören !

        Gefällt mir

    • Wahr-Sager schreibt:

      Krankes selbsthassendes Antifa-Arschloch.

      Gefällt mir

    • @ flohsoellner

      Der Holocaust ist durch die Gaskammertemperatur bewiesen.

      Gefällt mir

    • uburoy schreibt:

      Nö, nur belegte Geschichte. Allerdings braucht man ein Hirn, um sich damit befassen zu können. Ist uns seit über 70 jahren leider weggezüchtet worden bei 99% der verdummten Schlafschafe.

      Gefällt mir

    • sissy schreibt:

      Ich wùrde einmal Rheinwiesen lesen Du Geschichtsverweigerer es gibt genug darüber im Internet bevor ich solche Äußerungen von mir gebe! Da wurden nämlich 6 Mill. Deutsche umgebracht von den Amis und zwar auf grausamste Weise und sogar nach 1945 noch, insgesamt waren es 13, 5 Mill die von den Amis umgebracht wurden ! Israel hat Amerika immer erpresst! Nur seit Trump geht das nicht mehr denn nun haben die nichts mehr!Wohl auch so ein Holocaustfreund der sich an das klammert was ihm die Politik vorkaut! 1996 wurde rer Holocaust beschlossen da wurde der Oberste Richter so lange bombardiert und weichgeklopft bis er unterschrieb ! Denn er wollte dies nicht! Weis leider den Namen nicht mehr! Aber vielleicht findet jemand den Artikel! Bzw. DasVideo?

      Gefällt mir

  2. Martin Bartonitz schreibt:

    Inzwischen kann ich mir vorstellen, wie groß die Lügen der Sieger sind. Sie nahmen ja auch die ca. 3.000 toten eigenen Soldaten in Pearl Harber in Kauf, um dann die Bevölkerung zum Eintritt in den 2. Weltkrieg zu motivieren. Die Regierung wusste lange vorher, dass die Japaner unterwegs waren und warnten dennoch nicht.
    Und vermutlich war es bei 911 genauso. Sie waren jedenfalls gut vorbereitet, um zügigst die beiden Kriege gegen Afghanistan und Irak starten zu können. Und einen großem Sack an Gesetzen, die die Freiheit der US-Bürger beschneiden. Aber was soll man von Menschen erwarten, die zuvor ca. 100 Millionen Indianer umbrachten, um an ihr Land zu kommen.
    Es muss doch irgendwann mal klar sein, dass der, der nach Krieg ruft, reichlich dran verdienen will. Das Volk muss es auf beiden Seiten ausbaden …

    Gefällt 1 Person

    • Hallo lieber Leser,
      Du hast Recht mit dem was Du geschrieben hast.Das Problem ist nur leider daß sich das Volk von der soganannten „Elite“,an der Nase herumführen lässt,
      denn wessen Gehirn gewaschen wurde,der findet nur noch schwer heraus aus dem geschaffenen Gedanken-Gefängnis“Matrix“.
      Aber aus genau diesem Grunde betreibe ich ja diesen kleinen,bescheidenen Weblog,einerseits um den Gehirngewaschenen einen Ausweg aufzuzeigen und andererseits um mich mit Gleichgesinnten auszutauschen.Jedoch wird es immer welche geben,
      bei denen der Prozess schon zu weit fortgeschritten ist, oder die ihr „Gefängnis“ nicht verlassen wollen,schlicht aus Angst vor dem Unbekannten,
      oder weil sie sich darin einfach sicherer fühlen. Solange das Volk sich lieber so verhält,wird sich überhaupt nichts ändern,es braucht einen“Führer“,dem es hinterher dackeln kann,
      dies hat DER Führer auch schon früh bemerkt.Seine Bezeichnung“Der Führer“hat er ja auch bestimmt nicht ausversehen erwählt…
      Diejenigen die kritisch sind und meine Ideologie teilen und an der allgemein gültigen“Matrix“ zweifeln, mit denjenigen tausche ich mich gerne aus
      und teile mit ihnen alle Infos und Fakten hinter der sog.Wahrheit,die ich kenne.Aber ich diskutiere mit Jedem.
      Ich bedanke mich für Dein Interesse an meiner kleinen Webseite und für den Kommentar.
      Alles Gute Dir
      István Árpád

      Gefällt mir

      • Martin Bartonitz schreibt:

        Lieber István Árpád,
        die Frage ist, ob es menschlich ist, aus Angst vor dem, was man nicht weiß, lieber bei dem zu bleiben, wie es ist.
        Hier ist ein schöner Artikel, der klar macht, wie schwer es ist, sich aus seiner Programmierung, der er von Kindesbeinen an durch seine Umgebung erfahren hat, zu lösen:
        http://faszinationmensch.com/2012/09/21/unser-gehirn-verdrahtet-sich-in-jungen-jahren-so-dass-wir-als-alte-kaum-mehr-aus-unseren-gelernten-denkstrukturen-ausbrechen-konnen/
        Ich habe etwa 52 Jahre gebraucht, um endlich den Mut zu haben, hinter den Vorhang zu schauen. Am Ende fühlte ich mich allerdings zunehmend ohnmächtig werden. Da entschloss ich mich, nehmen dem wühlen in der „Scheiße“ ausgewogen nach den guten Dingen zu suchen, die sich trotz dieser Matrix zu entwickeln angeschickt haben. Und es sollen schon 35 bis 40 anders leben, als es uns die Matrix der Eliten vorgaukeln will …

        Gefällt mir

      • Danke für DeinenKommentar Martin,das was Du über das wühlen in Sch…. und den guten Dingen gesagt hast,gefällt mir.Sehe ich auch so.Das geben mir meine Lieben und meiner Hände Arbeit und die Geschichte meines geliebten,wunderbaren Geburtslandes und meiner Heimat-Magyarország-ich könnte hier ohne meine regelmäßigen Besuche und der Aufrechterhaltung seiner reichen Kultur und Nutzung unserer aussergewöhnlichen Sprache,könnte ich glaube ich nicht lange glücklich leben. Dies ist sozusagen der Ausgleich,der mir hilft,die Sch…. zu ertragen,die hier über uns abgekippt wird und in welcher wir Idealisten,leider einfach wühlen müssen um das Wesen mancher Menschen, und dessen was sie tun, wahrlich erkennen zu können.
        Ich habe aber deinen letzten Satz nicht verstanden,was genau meintest Du damit denn eigentlich?

        Gefällt mir

  3. Pingback: Hitchcock drehte faule KZ-Filme mit getöteten Deutschen für die Alliierten | RealitätVerschwörung

  4. holpa schreibt:

    Wenn man der Wahrheit zu nahe kommt muß man sich mit seinen Äußerungen vorsehen. Es bewirkt Einsamkeit , ausgestossen sein und andere nicht angenehme Dinge. Aber man kann auch das Überleben und für die Wahrheit einstehen. Dazu zählt mit Sicherheit auch Frau Ursula Haverbeck die sich nicht Unterdrücken lässt. Wir werden immer mehr. Weiter so. Danke für den Mut den ihr offen legt.

    Gefällt mir

  5. Pingback: Hitchcock drehte faule KZ-Filme mit getöteten Deutschen für die Alliierten «

  6. Pingback: RealitätVerschwörung

Ich freue mich auf eure Meinungen.../Várom a megjegyzéseket.../Feel free to leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s