Israels Geheimvatikan Band 1/Eggert,Wolfgang

Eine notwendige Vorbemerkung
Das vorliegende Buch behandelt geschichtliche Abläufe, die in engster Form an das
Wirken radikal-orthodoxer Kreise innerhalb des Judentums gekoppelt zu sein
scheinen.
Der Autor erachtet die Feststellung als grundlegend, daß im weiteren in keiner
Form auf das Judentum als Volk und damit als Ganzes abgehoben wird. Im
Betrachtungskern der Abhandlung steht vielmehr die jahwitische Religion, die
sinnigerweise innerhalb Israels von dem überwiegenden Teil der jüdischen
Bevölkerung abgelehnt wird. Und selbst hier ist eine weitere Einschränkung
vorzunehmen, soll doch das religiöse Konstrukt des Judaismus ebenfalls nicht in
seiner Gesamtheit in Frage gestellt werden. Unbestreitbar aber besitzt der
theologische Überbau der Synagoge mit dem Auserwähltheitsgedanken und dem
Messianismus fragwürdige Pfeiler, die eine Splittergruppe der mosaischen
Gemeinde – der Chassidismus – wiederum zur Basis ihres Handelns erhebt. Die
politischen Übergriffe dieser speziellen Sekte, in der sich vergangenheitsorientierter
Fundamentalismus und endzeitlicher Okkultismus die Hand reichen, bilden die
eigentliche Thematik des Buches.
Da es dem Chassidismus im Laufe der Jahrtausende offen oder durch
verschiedenste Frontorganisationen versteckt gelungen ist, tief in weltliche und
religiöse Belange des Judentums einzudringen, und dieses für eigene Zielsetzungen
zu instrumentalisieren, ist eine klare Interessenstrennung innerhalb des hebräischen
Volkes von Fall zu Fall nur sehr schwer möglich. Auch der Autor hatte mit dieser
Problematik, in der „Identifizierung“ und „Verallgemeinerung“ eng beieinander
liegen, zu kämpfen. Er meint dies – wo möglich – im besten Sinne gelöst zu haben.
Letztlich und ganz maßgeblich auch im Interesse der Masse jener leidgeprüften
Israeliten, die bis auf den heutigen Tag Objekt der Zeitgeschichte geblieben sind.
Es ist ein alter agadischer Satz, daß auch die
größten weltbewegenden Ereignisse nur um
Israel willen sich vollziehen.
Der jüdische Religionsphilosoph Dr. Joseph
Wohlgemuth in seinem Buch „Der Weltkrieg im
Lichte des Judentums“
Ich hege keinen Zweifel daran, dass der Mythos
vom auserwählten Volk sowie der damit Hand in
Hand gehende Messianismus der Schlüsselmythos
der Geschichte ist und das wir darin
eine fast vollständige Erklärung des
weltweitem Irrsinns finden.
Francis Bacon. Zitiert nach Ben Weintraub,
„The Holocaust Dogma of Judaism“,
Self Determination Committee, Washington
D.C. 1995
Der Jude von heute ist brandneu – er glaubt
daran, daß ihm Gott die Macht gegeben hat und
daß diese Macht genutzt und eingesetzt werden
muß … Es wird keine Veränderungen geben,
wenn wir die Geschichte nicht in unsere eigenen
Hände nehmen.
Dr. Israel Singer, Generalsekretär des
Jüdischen Weltkongreß‘, The Jewish Press, 20.
2. 1998
Im biblischen Judentum waltet nicht das Prinzip
der individuellen, sondern das der generellen
Vorsehung, einer göttlichen Vorsehung, die sich
auf die Arten der Kreatur, auf Völker,
Generationen und deren Führer erstreckt.
Simon Dubnow, „Geschichte des
Chassidismus“, Jüdischer Verlag im Athenäum-
Verlag, Königstein/TS. 1982, 1. Band, Seite 19

Hier das Buch als PDF

 

18646583-Israels-Geheimvatikan-1

 

Ich grüße die Zweifler und Kritiker,

denn nichts ist wie es scheint und

es gibt IMMER eine Wahrheit hinter der Wahrheit!

Euer 1magyarember

 

P.S.: Ich freue mich auf eure Kommentare…

Advertisements

Über 1magyarember fekete hunmagyar(Árpád, István)

Hazádnak rendületlenûl Légy híve, oh magyar; Bölcsõd az s majdan sírod is, mely ápol s eltakar.Ich bin magyarisch-germanischer Hunne, Geboren in Ungarn,einen Teil der Kindheit dort verbracht, ich kam in der Zeit des Kommunismus nach Deutschland,auch aus politischen Gründen,da ich deutsche ebenso wie ungarische Wurzeln habe(die Großeltern waren deutsche(Thüringen) Sieldler in Ungarn, da lag es am nächsten nach Deutschland(die 2. Heimat) zu kommen ,als von den Kommies verfolgte deutschstämmige wurden wir zu politischen Flüchtlingen da mein Opa Soldat im 2.WK gegen die jüdischen Bolshevisten war. Ich bin begeisterter Karpfenangler und mein Beruf ist Fahrradmechaniker, ich bin politisch interessiert und lasse mich nicht gerne von Leuten wie George Soros(aka Swarc György)und seinen Schergen verarschen.Ich habe eine,nein sogar 2 nationale Identitäten:Die ungarische sowie die deutsche.Da können die die Antifa Chaoten so oft,Fuck your national Identity grölen,wie sie wollen.Damit erreichen sie bei mir höchstens das Gegenteil.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Weltjudentum, Zionismus, Zionismus,Weltjudentum,NWO abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Israels Geheimvatikan Band 1/Eggert,Wolfgang

  1. Hans Dieter Oehlke schreibt:

    Moin, es ist kaum begreiflich, wenn das was ich lese verstehe!

    Gefällt mir

    • Heftig, oder? Es ist sozusagen alles „Gottes Wille“, genauso wie die Kinder Israels von „dem einen Gott selbst Auserwählt wurden“
      soviel zum verklärteen Unsinn der orthodoxen Juden
      die aktuellen Ereignisse global, hängen meiner Meinung nach auch mit einem Auftrag der radikalen jüdischen Sekte, der Chabbad Lubawitsch zusammen, deren
      Arm weit ins säkulare Judentum der Neuzeit reicht. Der letzte Anführer der reichen Juden New Yorks, der Rebbe von Lubawitsch, Menachem Mendel-Schneerson†12.6.1994,New York.
      Es gibt Informationen dazu, dass Benjamin Netanjahu in jungen Jahren ein Gespräch mit dem Rebbe führte, in welchem er wortwörtlich sagte: Since we last met many things have progressed. What hasnt changed, however, is that Moshiach hasnt come. There are still a few hours left in the day, so try to bring him today!
      Sie warten nicht einfach auf das Erscheinen,einfach aus Gottes Wille heraus, sie müssen Jahwes Willen durch eigenes dahinwirken erfüllen, self fulfilling Prophecy sozusagen.
      Sie haben damals in der Zeit der großen Umwälzungen und Verwerfungen, nach der Jahrhundertwende 19./20. Jahrhundert mit ihrem Finanzbüro,
      der als Finanzierungsarm Wall Street New York fungierte und als politischen Arm gab es das Freimaurertum
      und dann gab es natürlich noch das Mittel der Presse,
      „dem Medium „,welches aber sehr käuflich war. Sie unterwanderten jeden Aspekt, welcher für das Erreichen ihres Zieles unerlässlich erschien und noch heute arbeitet dieses Mastermind sozusagen, immer noch weiter an seinem Ziel
      dem Harmageddon. durch welches ihr Messias, Ben Yoseph kommt und so weiter und so fort.
      Und am Ende steht dann unterm Strich die Herrschaft des jüdischen Volkes und seiner Untertanen über alle anderen Völker der Erde.

      Gefällt mir

Ich freue mich auf eure Meinungen.../Várom a megjegyzéseket.../Feel free to leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s