DIE USA-EU hätten so gerne Krieg mit RUSSLAND.

Merkel fragt Obama: Wie kommen wir jetzt an das russische Öl?

DIE USA-EU hätten so gerne Krieg mit RUSSLAND. Manch einer träumt wohl schon von der Zerschlagung Russland an seine 14 Nachbarn. 

Hier geht es nicht um Pro oder Kontra, sondern um Fakten. Über Fakten kann man nicht diskutieren, nur über denen ideologische Auslegung. Die Ideologie der Ausbeutung und Gewinnwirtschaft ist auf beiden Seiten gleich. Wir haben nur die „freiwillige“ Wahl, von wem wir uns freiwillig und mit bestem Wissen und Gewissen ausbeuten lassen. Freiheit ist das aber nicht.

In einer Umfrage vom November 2013 waren nur 44% der Ukrainer für einen Anschluss an die EU! Trotzdem behaupten die Maidanisten, sie repräsentieren das gesamte Volk im Jahr 2014.

Poroschenko
ukrainischer Armeechef und
Präsident und Milliardär

Die deutschen Medien und die deutsche Politiker ist der Kreateure des Ist-Zustandes in der Ukraine! Geopolitische Machtinteressen schüren und nutzen den vorherrschenden Nationalismus und Faschismus in der Ukraine und nehmen daher Blutvergießen ohne schlechtes Gewissen in Kauf. Sie formulieren daraus, eine Schuld für Russland. Guantanamo muss schleunigst an Kuba zurückgegeben werden! Guantanamo verletzt das Völkerrecht! Ist Afghanistan besetzt oder besetztfreit von uns den USA?

Die Welt funktioniert nach dem Motto: „Der Klügere gibt nach!“ Die Öllogik und die Pipelines

Geschichte erscheint nur einfach, wenn man sie rückwirkend mit dem Wissen aus der Zukunft betrachtet. Dagegen ist Geschichte erleben mühsam und eben ohne den „weisen“ Blick auf der Zukunft oft schwer zu verstehen.

Die Krim ist seit 220 Jahren russischer, militärischer Stützpunkt. 1954 verschenkte Nikitita Chruschtschow die Ukraine symbolisch an die „ukrainische Sowjetrepublik“. Nun besteht Kiew auf: „Geschenkt ist geschenkt!“ – aber auf der Krim sind Menschen. Sie sind keine Steine und kein Vieh. Vielleicht schwebt so manchen Nationalisten in der Ukraine die Umsiedlung der Russen auf der Krim vor Augen, denn die Ukraine ist für USA-EU nur mit der Krim interessant. Auch das Saarland durfte nach dem II. WK im Jahr 1955 entscheiden wo es dazu gehören wollte: Es entschied sich für Deutschland und gegen Frankreich. Dieses Recht sollte der Krim auch eingeräumt werden. 

 

MH17 (Malaysische Passagiermaschine) könnte von einem Kampfjet durch Raketen- und Kanonenbeschuss zum Absturz gebracht worden sein, schreibt die malaysische Zeitung New Straits Times am Mittwoch unter Berufung auf nicht näher bezeichnete Experten. Es gebe sowohl rundliche Splitterschäden, die auf einen Beschuss aus einer Kanone schließen ließen, als auch Spuren einer Raketenexplosion. Ein Buk-Treffer hätte, so die Experten, die Maschine vollständig zerstört, so dass kein Beschuss aus einer Kanone mehr nötig gewesen wäre. Die Experten halten es für möglich, dass eine Su-25 mit einer Dienstgipfelhöhe von 7,6 km die malaysische Boeing in 10.000 km Höhe erwischen könnte. (Quelle) Radaraufzeichnungen belegen, dass eine ukrainische SU-25 neben der Passagiermaschine war.

Bundeskanzlerin Merkel telefoniert lediglich mit Poroschenko (Ukraine), damit die Absturzstelle der MH17 weiter untersucht werden kann. Sie bat Poroschenko nicht um Diplomatie mit der Rep. Donezk.

Ein russischer Sender veröffentlichte am 14.11.2014 Bilder worauf erkennbar ist, dass eine MiG auf ein Passagierflugzeug schießt. Experten können keine nachträgliche Bildbearbeitung erkennen. Die Bilder sollen von amerikanischen und britischen Satelliten stammen.

In den britischen Medien wurde diese Nachricht sehr breitflächig
gezeigt und zur öffentlichen Diskussion gestellt. In Deutschland war
es nur eine Randmeldung.

NEWSTICKER 






20.01.2014
Bertelsmann-RTL strahlte am 19.01.2015 Volkshetze gegen die Skythen aus. Sie fanden einen Historiker, der die Behauptung aufstellt, dass die flache Tundra dem Menschen keine Selbstreflektion böte und der Sykthe (Russe) daher nicht fähig wäre eine Gesellschaft zu begründen. Derartige Aussagen wurden schon öfter in RTL publiziert.  

Die Ukraine macht mobil. Berichten die deutschen Medien. Auf Spudnik.ru ist allerdings darüber nichts zu lesen. Selbstverständlich kann es sich hierbei auch um eine Propagandalüge handeln.

Die Ukraine gibt vor, 50.000 Reservierten zw. 20 bis 60 zusätzlich einzuziehen, um die Soldaten an der „Front“ auszutauschen. Zwischen Mai bis Juli 2015 sollen noch einmal 54.000 Mann an die Waffen gestellt werden. Wer bezahlt das?

Kinderkrankenhaus bombardiert


Kiew dementiert zwar den Tod von 120 ukrainischen Soldaten. Vermutlich unterscheidet Kiew zwischen Nationalgarde und Militär, und macht sich hier keiner konkreten Lüge schuldig, weil nationalgardisten getötet wurden.

Flughafen Donezk


Das ist kein Hollywood-Film – Hier wird real gestorben!

Europa und die USA schreiten nicht ein. Sie liefern weiterhin Waffen bzw. Geld an Kiew. Protestieren nicht gegen das Aushungern eines ganzen Landstriches und monieren die Menschenrechtesverletzungen durch Kiew NICHT. Kiew ist die moralische Schlangengrube des Westens.

„Normandie Format“ – Kiew sieht sich bereits als Alliierten im „Großen Kampf“ gegen Russland. Man sollte das Telefonat von Julia Timoschenko nicht vergessen. Sie versprach damals alle ihre Freunde zu mobilisieren, um „die Russen“ zu erschießen. Lieber wäre ihr natürlich eine Atombombe gewesen.

 19.01.2014
 Proschenko macht eine klare Kampfansage gegenüber dem Dombass. Dabei ist er flankiert vom ukrainischen, katholischen Klerus der Orthodoxen Kirche. Damit versucht Poroschenko den ethnischen Hass in der Ukraine noch weiter zu schüren, da die Südostukraine durch  seine russische Prägung der russisch-orthodoxen Kirche angehört. Ein unglaublicher Vorgang, der auch noch durch die Berichterstattung in D unterstützt wird ohne auf die Brisanz der Bilder hinzuweisen. Das mag auch an der Uninformiertheit der Journalisten liegen.

Während dessen gehen die Gefechte um den Flughafen in Donjezk weiter. Es ist nach wie vor unklar, wer den Bus in der Nähe des Flughafen beschossen hat. Dennoch wird in den deutschen Medien das Ereignis so kommuniziert, als ob es der Südostukraine angelastet werden muss.

Russland plant eigenes Internet: Das ist eine gute Entscheidung, da die Ausspähung der USA mit ihren Partnern kein Halt kennt. Russland nimmt die neuesten Veröffentlichung der Snowdenpapiere ernst. Diese belegen, dass die USA bestrebt ist, die gesamte elektronische Infrastruktur der Welt zu kontrollieren und nach willkürlicher wirtschaftlicher Notwendigkeit abzuschalten, falls die politische Richtung einer Regierung nicht us-treu ist. Leider wird des „eigene russische Internet“ in den deutschen Medien nur als Zensurversuch kommuniziert. Die Bedrohung durch die NSA-Infiltration von Atomkraftanlagen wird hier gar nicht berücksichtigt.


12.01.2014
Timoschenko hat es geschafft (siehe Telefonmitschnitt März 2014). Interpol sucht nun Janukowitsch, wegen Steuergeldhinterziehung und spielt dieselbe Karte, unter der sie so sehr litt. Bei ist gerade die neue Regierung in Kiew dabei ihren neuen pro-westlichen Staat nach der alten Schule auszuplündern. 400 Millionen Dollar fehlen schon aus der neuen Schatzschatulle des Militärs. Daher gehört Poroschenko mit samt Janzenuk ebenfalls auf die Liste, aber sie sind auf der Seite des „Guten“. Daher ist zu viel Gerechtigkeit nur schädlich.

09.01.2014

Die westliche Ukraine veruntreut an die 400 Million US-Dollar, aus dem Militärbudget. Das verkündete Kanal 5 in der Ukraine. Die im Jahr 2014 zurückgetretene Korruptionsbeauftrage, Tat­jana Schornow­ill, erklärt:„Es gibt keinen poli­tis­chen Willen in der Ukraine für einen kom­pro­miss­losen, breit angelegten Kampf gegen Korruption.“ Niemand will sich mit Oligarchen anlegen, welche die Politik von Poroschenko unterstützten und sämtliche Medien in der Ukraine kontrollieren. Die EU, USA und die NATO nehmen davon keine Notiz. Sie unterstützen weiterhin die radikale Blockade und Entvölkerungspolitik  gegenüber der Südostukraine. Sie werden zu Mittätern einer groß angelegten Russophobie.


Europa zwischen Barbarei
und Gloria-wenn Wut zur Gerechtigkeit gezählt wird

08.01.2015

„Je suis Charlie“ – Überschattet momentan den Blick auf die Welt. Ganz Europa wird plötzlich zur lebenden Karikatur. Die Frage ist allerdings, wie viel ehrliche Karikatur verträgt der Bürger?

>>>http://politikprofiler.blogspot.com/2015/01/je-suis-charlie-wie-viel-karikatur.html

>>>http://politikprofiler.blogspot.de/2015/01/paris-zwischen-barbarei-und-glorie.html

Es hat nicht lange auf sich warten lassen, die Forderung nach der Todesstrafe. Die Gerechten fordern wieder einmal ihren Tribut für ihre Überheblichkeit in Form von rechtstreuer Tötung.

07.01.2015

NATO-Länder beliefern Kiewer-Regierung mit modernen Waffen. Poroschenko will wieder Krieg und sieht den Sieg vor Augen. Während dessen stimmt die Ukraine zusammen mit den USA gegen eine UN-Resolution, die NAZISMUS und Diskriminierung ächten soll. Deutsche Medien unterschlagen Berichterstattung über NAZI-Aufmarsch in Kiew zum Jahreswechsel. Die Blockade der Südostukraine ist ebenfalls kein Thema in den deutschen Nachrichten.

Dagegen sind GREXIT (Kunstwort für Griechenlandausstieg aus EU) und PEGIDA die vorherrschenden Themen.

 

1. Januar 2015
China erlaubt nun Währungsswap zwischen Rubel und Yuan. Das sind Kreditgeschäfte in verschiedenen Währungen, in dem der Wechselkurs bereits vor Ende der Laufzeit festgelegt ist.

Damit bietet sich nun für die russischen Bürger auch die Flucht in den Yuan an, außerdem wird China sein Öl und Gas aus Russland ab 2015 in Yuan bezahlen. Das wird den Dollar als Leitwährung erheblich schwächen. Daher sind die her(r)kömmlich ermittelten Wirtschaftsdaten aus China und Russland kein tatsächlicher Spiegel der Leistungskraft mehr. Sie dienen nur noch der Schönrechnung der europäischen Bilanz.

Yuan, die geheime Weltleitwährung
China gewährt schon seit längerer Zeit Dollarkredite in Afrika und verrechnet die Tilgung mit Rohstoffen oder Agrarprodukten – oder in Yuan. Damit wird das Handelsinteresse dieser Staaten mit China gesteigert.

So findet längst ein Handel außerhalb der westlichen Wirtschaftslogik ab, der jede heutige Statistik unterworfen ist. Es existiert längst eine Handelszone ohne die Dollarhegemonie. Jeder der sich weiter daran beteiligt, schadet sich damit selber und kauft zu unrealen Preisen ein. Vor allem Deutschland sollte sich überlegen, ob es seinen Außenhandel weiterhin auf die Dollarbeine stellt. Auch aus dieser Perspektive ist TTIP ein absolutes Verlustgeschäft.

Entgegen der Medienberichte, steigt der Rubel wieder gegenüber Dollar und Euro. Meist vermitteln die publizierten Bilder immer noch einen Höchstsand von 100 Rubel pro Dollar.

30. Dez. 2014
Die ganzen letzten Wochen gab es nur große Meldungen über irgendwelche Verhandlungen mit Russland zum Thema Ukraine. Tatsächlich gab es keinerlei Ansätze der europäischen Politik die ukrainische Blockadehaltung gegen den Südosten zu kritisieren und aufzugeben. Poroschenko wird von Europa und den USA nach wie vor unterstützt, einen ganzen Landstrich mitten in Europa auszuhungern und die Bevölkerung zu vertreiben.


Russland soll lediglich die Ukraine finanzieren und dafür werden die Menschen im Südosten der Ukraine als Geiseln und Unterpfand verwendet. Etwas schäbigeres ist der Weltpolitik schon lange nicht mehr untergekommen.

Quelle: Politprofiler

 

Antizionistische Grüße

Euer 1magyarember

Advertisements

Über 1magyarember fekete hun(Árpád, István)

Skytho-germanischer Hunne, Geboren in Ungarn,einen Teil der Kindheit dort verbracht, ich kam in der Zeit des Kommunismus nach Deutschland,auch aus politischen Gründen,da ich deutsche ebenso wie ungarische Wurzeln habe(die Großeltern waren deutsche(Thüringen) Sieldler in Ungarn, da lag es am nächsten nach Deutschland(die 2. Heimat) zu kommen ,als von den Kommies verfolgte deutschstämmige wurden wir zu politischen Flüchtlingen da mein Opa Soldat im 2.WK gegen die jüdischen Bolshevisten war. Ich bin begeisterter Karpfenangler und politisch interessiert von klein auf.Mehr Infos gibt´s öffentlich aus diffamierungs-technischen Gründen übers web nicht.Geht nicht anders , meine Familie und auch meine Person bedürfen des Schutzes im Netz...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, International, No Mainstream Press, Terrorismus, Ukraine Krise, USA´s War on the World, Zionismus,Weltjudentum,NWO abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf eure Meinungen.../Várom a megjegyzéseket.../Feel free to leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s